Gemeinschaftsbewegung Münster

Erste Gemeinschaftsstunde bereits 1926

Aus alten Aufzeichnungen ist zu entnehmen, dass die LKG Münster am 1.März 1930 mit Sitz in Münster gegründet wurde.
Die erste Gemeinschaftsstunde fand bereits 1926 statt. Am 14. März 1933 erhielt die Gemeinschaft eine Satzung und ist dem Westfälischen Gemeinschafts-verband in Gütersloh angeschlossen. 1931 kam es zur Gründung eines Gemeinschaftschores, der aber schon am 7.Juni 1932 beim Sängerbund wieder abgemeldet werden mußte. Nach dem 2.Weltkrieg entstand wieder ein Chor, dessen Aktivität vor einigen Jahren mehr und mehr nachließ. Heute warten gefüllte Ordner mit Chorblättern darauf, dass aus ihnen doch wieder gesungen werden möchte.

Herzlich aufgenommen in den Räumen der Matthäuskirche

Herzlich aufgenommen wurden wir in den Räumen der Matthäuskirche. Die Gemeinschaft in Münster hatte von Anbeginn bis 1959 immer wieder mit der leidigen Raumfrage zu kämpfen. Vom 28.November 1934 an durfte die LKG Münster ihre Gemeinschaftsstunden im Saal des Hosteberg-Gemeindehauses (hinter dem Dom) abhalten. Dann in den ersten Nachkriegsjahren war die Raumnot besonders groß. Es heißt in den Unterlagen, dass die Stunden noch immer an 4 Stellen stattfinden mussten. Ist es da verwunderlich, dass seit 1953 der Plan zum Bau eines eigenen Gemeinschaftshauses besteht? Alle Bemühungen, ein geeignetes Grundstück zu bekommen, blieben jedoch ohne Erfolg. Im November 1959 hatte sich die Raumfrage geklärt, als die Gemeinschaft in den Räumen der Matthäuskirche eine herzliche Aufnahme fand.

Ein eigenes Gemeinschafthaus ist gefunden

In den letzten Jahren entwickelten sich immer mehr Aktivitäten seitens der Matthäuskirchengemeinde. Es wurde für die LKG immer enger, so daß wir nun seit 1985 ernsthaft auf dem Immobilienmarkt nach einem geeigneten Objekt Ausschau hielten. Dies führte dazu, dass die Gemeinschaft Münster sich am 20.Oktober 1994 eine eigenständige Satzung zulegte. Alles Bemühen, eine eigene Immobilie zu erwerben, blieb erfolglos. Seit März 1999 waren wir Gast im Jochen - Klepper - Haus der Erlöserkirchengemeinde am Hohenzollernring 51 in Münster. Auch hier stießen wir an Grenzen, so dass unsere Suche nach einem geeigneten Objekt unvermindert fortgesetzt wurde. Ein großes Gemeinschafthaus gibt uns viele Möglichkeiten zu wachsen!In Gesprächen mit der Stadt Münster erhielten wir die Möglichkeit, ein Grundstück im Baugebiet "Böttcherstraße" in Hiltrup zu erwerben. Nachdem wir die Finanzierung durchrechneten, haben wir im Jahre 2000 mit dem Bauen angefangen und sind nun seit dem Herbst 2001 endlich in unseren eigenen Räumen, in unserem Gemeinschaftshaus.

 

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

21.10.2017

Herr, wes soll ich mich trösten? Ich hoffe auf dich.

Psalm 39,8

21.10.2017

/Jesus sprach zu der kranken Frau:/ Meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen. Geh hin in Frieden!

Lukas 8,48